FAQ – Häufig gestellte Fragen

FAQ – Welches Saxophon ist für mich als Anfänger geeignet?

FAQDas ist die am meisten gestellte Frage (FAQ). Als Anfänger sollte man sich ein Altsaxophon zulegen. Es ist leichter zu lernen als ein Tenorsaxophon, da es kleiner ist und man weniger Luft und Kraft benötigt, um einen Ton zu erzeugen. Ein Sopransaxophon ist etwas schwerer zu intonieren als ein Altsaxophon

FAQ – Kann ich Online ein Saxophon kaufen?

Ja, aber! Bei Thomann beispielsweise gibt es da keine Bedenken. Zum einen haben sie einen guten Service, der bei Fragen für dich da ist. Der große Vorteil ist das 30 Tage Rückgaberecht. In der Zeit kannst du das Saxophon ausgiebig testen. Vom Ersteigen im Internet ist unbedingt abzuraten, es sei denn, du hast es dir vorher angesehen und es auch getestet.

FAQ – Soll ich mir ein Marken Saxophon zulegen oder tut es auch ein Noname?

Das kommt darauf an, was du mit dem Instrument vorhast. Als Anfänger ist es nicht verkehrt ein Noname Modell zu kaufen, da man ja meistens nicht weiß, wo die Reise hingehen soll. Willst du aber vor Publikum spielen und auch mal auf der Bühne stehen, ist ein hochwertiges Saxophon unbedingt anzuraten.

FAQ – Was heißt „in Es“?

Das bedeutet, dass ein Altsaxophon in Es gestimmt ist. Wenn beispielsweise ein C gegriffen wird, klingt eigentlich ein Es (auf dem Klavier). Das gleiche gilt bei einem Tenorsaxophon in B. Bei einem gegriffenen E, klingt ein D.

FAQ – Ab welchem Alter kann ich mit dem Saxophon Spielen beginnen?

Generell wird das Alter von 10-11 Jahren vorgeschlagen. Hier solltest du aber individuell entscheiden. Wenn du oder dein Kind noch nicht die nötige Luft und Kraft aufwenden kann um einen Ton zu erzeugen, solltest du vielleicht noch ein oder zwei Jahre warten.

Was sollte ich beim Kauf beachten?

Hier findest du genaue Informationen.

Wie bekomme ich einen besseren Sound hin?

Das hängt mit mehreren Faktoren zusammen. Zunächst muss das Saxophon hochwertig sein (Material, Verarbeitung). Dann solltest du es mit einem anderen Mundstück (eventuell größere Öffnung) probieren oder mit einem stärkeren Blatt. Es hängt aber auch mit dem Üben zusammen. Je mehr du übst und spielst, desto mehr verbessert sich dein Ansatz und der ist für den Sound zu einem großen Teil verantwortlich.

Wieviel Minuten am Tag muss ich üben?

Eine halbe Stunde am Tag ist ratsam. Es kommt aber vor allem auf die Regelmäßigkeit an, als einmal die Woche zwei Stunden zu üben. Mit der Zeit bauen sich auch die Muskeln, die für den Ansatz benötigt werden, auf und damit kannst du deine Übungszeit erhöhen.